BLOG

Kommen Sie und feiern Ostern im Bellechasse Saint-Germain

Anlässlich der Osterfeiertage ist das Hotel Le Bellechasse Saint-Germain freut sich, Sie begrüßen zu dürfen, um dieses Ereignis zu feiern.

Wir bieten ein Paket mit Übernachtung, Frühstück, Champagner Heidsick an die Bar zu nehmen und eine Schokolade Süße.

Sie können an einer der organisierten Jagden in unserer schönen Hauptstadt Schätze zu nehmen.

Lesen Sie mehr + weniger -

Angebot gültig von 11. bis 27. APRIL 2014 einen Mindestaufenthalt von 2 Nächten.

Winterschlussverkauf 2014

Der französische Winterschlussverkauf beginnt am Mittwoch, 8. Januar 2014, und dauert fünf Wochen an… Höchste Zeit im Bellechasse Saint-Germain für einen Einkaufsurlaub zu buchen!

Lesen Sie mehr + weniger -

Le Bellechasse erhielt Silvia Notargiacomo für ein Fotoshooting!

Gibt es etwas Originelleres als eine Fotosession im Bellechasse?

Das Hotel war in der Tat der ausgewählte Ort für einen Artikel der Zeitschrift FSHN. Silvia Notargiacomo, Meisterin im Gesellschaftstanz und professionelle Tänzerin in der Show „Dancing with the Stars“ war das Modell für diesen Artikel. Das Ziel war, die Aufmerksamkeit auf einige der Kleider von Christian Lacroix zu lenken.

Lesen Sie mehr + weniger -

ARTIKEL AUF „HELLO IT'S VALENTINE“ BLOG

Nach ihrem Besuch im Le Bellechasse Saint-Germain, Valentin, schrieb die Betreiberin des Blogs „Hello it’s Valentine“ einen wundervollen Artikel. Sie können ihn mit dem folgenden Link entdecken.

www.helloitsvalentine.fr

Lesen Sie mehr + weniger -

GEORGES BRAQUE IM GRAND PALAIS

Dieser Rückblick, der dem bedeutenden Künstler des 20. Jahrhunderts, Georges Braque, gewidmet ist, umfasst alle Perioden seiner künstlerischen Kreation, vom Fauvismus bis zu seinem letzten Werk, und endet in den herrlichen Kunstwerkstätten und Vogelserien. Die Ausstellung wird sich auf Höhepunkte seiner Karriere fokussieren, wie den Kubismus, den Canéphores (Korbträgern) der 1920er und seinen letzten Landschaften.

(10.00 bis 20.00 Uhr sonntags und montags – 10.00 bis 22.00 Uhr von mittwochs bis samstags)

Lesen Sie mehr + weniger -

MASCULINE – MASCULINE. DER NACKTE MANN DER KUNST VON 1800 BIS ZUM HEUTIGEN TAG. ORSAY MUSEUM

Während Aktdarstellungen von Frauen durchaus natürlich waren, kann man das Gleiche nicht von den Männern behaupten. Es ist sehr erstaunlich, dass sich bis zur Ausstellung des Wiener Leopold Museums im Herbst 2012 in einer langen historischen Entwicklung keine weitere Ausstellung für einen frischen Ansatz entschieden hat, um männliche Akte zu präsentieren. . Dabei war die männliche Nacktheit eine Zeit lang - vom 17. bis zum 19. Jahrhundert - die Grundlage der traditionellen akademischen Kunstausbildung sowie ein Schlüsselelement in der westlichen Kunst.

Lesen Sie mehr + weniger -

Daher schöpft das Musée d’Orsay bei der Ausstellung Masculine / Masculine aus der Fülle seiner eigenen sowie anderer öffentlichen Kollektionen Frankreichs und zielt hierbei auf einen interpretativen, spielerischen, soziologischen und philosophischen Ansatz ab, um alle Aspekte und Bedeutungen des männlichen Aktes zu erkunden.

Wenn man bedenkt, dass das 19. Jahrhundert seine Inspiration von der klassischen Kunst des 18. Jahrhunderts geholt hat und dieser Einfluss noch immer nachhallt, dann erweitert das Musée d’Orsay sein traditionelles historisches Angebot, um einen kontinuierlichen Schaffungsbogen durch zwei Jahrhunderte bis zum heutigen Tag zu ziehen. Hierfür wird die komplette Bandbreite an Techniken berücksichtigt: Malerei, Bildhauerei, bildende Künste und natürlich Fotografie, welche einen gleichwertigen Platz in der Ausstellung haben wird.

„THE PARISIENNE“ - DER CHAMP-DE-MARS IST GASTGEBERIN DER 17. PARISIENNE, EIN SPORTEVENT AUSSCHLIESSLICH FÜR FRAUEN.

Dieses Jahr haben sich 30.000 Teilnehmer an der Parisienne angemeldet, einem Wettlauf für Frauen, der zum 17. Mal stattfindet und über 6 Kilometer im Zentrum von Paris verläuft.

Während auf den Start gewartet wird, der für Sonntagmorgen, den 15. September vorgesehen ist, wird das Dorf „La Parisienne“ ab Freitag seine Tore auf dem Champ-de-Mars öffnen; und dieses Jahr wird Japan den Ehrenplatz haben. Während des ganzen Wochenendes werden Aktivitäten angeboten, mit denen Zuschauer das Land der aufgehenden Sonne entdecken können. Auf dem Programm stehen Tanz-, Musik- und Koch-Workshops für Anfänger.

Lesen Sie mehr + weniger -

Auch dieses Jahr bietet der Parisienne die Möglichkeit, Geld für den Kampf gegen Brustkrebs zu sammeln. Mehrere Informationsstände, die sich Sport und der Gesundheit allgemein gewidmet haben, werden darüber hinaus der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt, die sich wünschen, die Freude der Energieverbrennung (wieder) zu entdecken.

CENTRE POMPIDOU: ROY-LICHTENSTEIN-AUSSTELLUNG

Heutzutage gilt Roy Lichtenstein als einer der Stars der Pop-Art-Kunstbewegung sowie als ein Meister der nordamerikanischen Malerei. Lichtenstein, der lange Zeit die Avantgarde der Kunst verkörperte, ging sogar einen Schritt weiter. Sobald er anfing, auf andere Künstler und Stilrichtungen der Kunstgeschichte in seinem eigen Werk zu verweisen, wurde er als ein postmoderner Künstler betrachtet.

Lesen Sie mehr + weniger -

In seinem letzten Lebensjahr kehrte er zu den klassischen Genres des Aktes und der Landschaften zurück, um fast zum traditionellen Maler zu werden. So gilt Roy Lichtenstein heute als „klassischer“ Künstler. Dennoch liegt in der Kraft seiner Kunst auch eine amüsierte Distanz, eine Kritik ohne Zynismus, die er schon früh bis zu seinem Lebensende auf sich und die Kunst anwandte ein bedeutender Umstand, der nicht außer Acht gelassen werden sollte. In einem seiner letzten Interviews verneinte Lichtenstein die erste Frage des Interviewers nicht: „Sind Sie sicher, dass Sie niemals ein Werk ganz ohne Arglist, Humor oder Ironie kreiert haben?“