Bild
">Bild -->
image

La comédie Française

Die Comédie-Française oder das Théâtre-Français wurde 1680 gegründet und ist das einzige Nationaltheater in Frankreich, das über eine ständige Schauspielertruppe verfügt: die Troupe des Comédiens-Français.

Obwohl Molière bereits sieben Jahre tot war, als die Truppe gegründet wurde, gilt er als "Patron" der Institution, die auch "Maison de Molière" (Haus von Molière) genannt wird. Auf dem Programm steht die Aufführung seiner Werke.

Visit information weniger
">Bild -->
image

Théâtre Marigny

Unter der Leitung von Offenbach wurde das Theater 1855 eingeweiht. Heute hat es sich zum Ziel gesetzt, das Pariser Theater zum Strahlen zu bringen, indem es die kulturelle Ausnahme Frankreichs hervorhebt.

Visit information weniger
">Bild -->
image

Théâtre du Rond Point

Das Théâtre du Rond-Point öffnete seine Türen im März 1981. Diese Hochburg des zeitgenössischen Kunstschaffens verpflichtet sich, nur lebende Autoren zu produzieren und aufzuführen.

  • 2Bis Av. Franklin Delano Roosevelt, 75008 Paris

  • 22 Minuten vom Hotel entfernt

  • 16 Minuten mit der Métro:

    Métro 13 : Haltestelle "Champs-Elysées-Clemenceau"

Visit information weniger
">Bild -->
image

OPERA GARNIER

Nur wenige Schritte vom Hotel entfernt befindet sich die Opéra national de Paris, ein bedeutendes Kulturerbe des 9. Sie wurde vor mehr als drei Jahrhunderten von Ludwig XIV. gegründet und ist ein Meisterwerk der Theaterarchitektur des 19.

Es wurde als Akademie für Musik, Choreografie und lyrische Poesie gegründet. Jedes Jahr finden hier zahlreiche Aufführungen statt.

Visit information weniger
">Bild -->
image

Théâtre de la Tour Eiffel

Das am Fuße des Eiffelturms gelegene Théâtre De La Tour Eiffel war ein Ort des Austauschs und der lebhaften Debatten im damaligen Viertel der Start-up-Unternehmen. Heute ist das Programm dort vielfältig: Boulevardkomödien, Theaterstücke, musikalische (Wo)man-Show, Spectacle Musical.

Visit information weniger
">Bild -->
image

Comédie & Studio des Champs-Elysées

La Comédie et le Studio des Champs-Élysées sind Theaterhäuser in der Avenue Montaigne, nur wenige Schritte von der berühmten Avenue des Champs-Élysées entfernt. Das eklektische Programm begeistert seit 1913 Theaterliebhaber.

Visit information weniger
">Bild -->
image

Crazy Horse

Das Crazy Horse, früher Crazy Horse Saloon, ist ein Pariser Kabarett im Viertel Champs-Élysées in 12, avenue George-V, das 1951 von Alain Bernardin gegründet wurde. Der Name "Crazy Horse" ist der ins Englische übersetzte und damit in die Geschichte eingegangene Name des Sioux-Häuptlings Thašunka Witko. Die Dekoration des Kabaretts bei seiner Eröffnung soll im Westernstil gehalten gewesen sein, wobei der Saal einen Saloon aus den 1870er Jahren nachahmte.

Die Show, die derzeit in Paris auf die Bühne gebracht wird, ist Totally Crazy!

Visit information weniger